Seite 1 von 1

Verstopfung bei HSP

BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 16:42
von Rudi
...........
Hallo zusammen,

heute wurde ich von einer HSP'lerin angesprochen, ob es typisch sei, dass bei unserer Erkrankung die Verdauung gestört sei, und dass es zu Verstopfungen komme. Ich habe ihr darstellen können, dass es sich bei diesem Zeichen um ein typisches HSP-Symptom handeln kann. Auch in diesem Fall ist es notwendig, den behandelnden HSP-Arzt zu informieren und mit ins Boot zu holen. Schließlich ist es denkbar, dass die Störung ursächlich in den von der HSP betroffenen Nerven liegt. Das könnte dann ein Nerv aus dem Strang sein, der auch für die Steuerung der Blasenfunktion zuständig ist.

Es gibt zu dieser Störung medikamentöse Hilfen, deren Einsatz mit dem Arzt besprochen werden sollte. Das sind beispielsweise Medikamente in Tablettenform, als Sirup, als Granulat, als Zäpfchen, als Gel oder als Tee. In der Apotheke bekommt man entsprechende Präparate auch ohne Rezept. Eine Beratung und Aufklärung bezüglich des Wirkungseintritts ist vor der Wahl des Medikamentes sicherlich sinnvoll.

Die HSP'lerin bat mich darum, Hinweise zu diesem Thema in unsere
"Häufigen Fragen" aufzunehmen. Ich habe das gerne gemacht und habe den Punkt "12q Probleme in der Verdauung (Verstopfung) bei HSP" neu eingestellt.

Herzliche Grüße
Rudi