Seite 1 von 1

Ulzibat-Methode ==> Voruntersuchung in Hessen

BeitragVerfasst: So 11. Feb 2018, 19:43
von Lothar
...........
Hallo liebe Freunde,

auch wir Hessen sind aktiv! Angeregt durch den Zwischenbericht der Familie Wolf zur Ulzibat-Methode in dieser Woche, werden wir, so wie in Bremen, einen Voruntersuchungtermin für uns in Hessen möglich machen. Eingeladen zu diesem Termin sind alle Interessierten, die überprüfen lassen wollen, ob diese Ulzibat-Methode zur Reduzierung der Spastik bei ihnen zum Einsatz kommen kann.

Für jeden, der sich mit dieser Therapieform noch nicht befassen konnte, verweisen wir auf:

Die minimale Teilnehmermenge dieses Termins beträgt 15 Personen. Die Untersuchungen werden in einem Behandlungsraum in Wiesbaden durchgeführt werden. Sie dauern für jeden etwa 30 Minuten. Ihr benötigt dafür eure Krankenkarte und eine Überweisung zur Orthopädie. Kosten entstehen euch -bis auf die Fahrtkosten nach Wiesbaden- nicht.

Der große Vorteil dieses Vorschlags ist der, dass allen Teilnehmern die aufwändige und lange Anreise zur Klinik nach München erspart bleibt. Die Ergebnisse haben trotzdem die gleiche Aussagekraft. Sie vermitteln euch, ob ihr als Kandidaten für diese Methode in Frage kommt. Mit den gewonnenen Ergebnissen entscheidet ihr dann selbst, ob ihr die Ulzibat-Methode bei euch anwenden lassen wollt.

Die Voruntersuchungen werden voraussichtlich, so wie in Bremen, von Frau Dr. Herzig durchgeführt. Bitte meldet euch bei Interesse bis zum 11. März 2018 bei uns an. Erst dann können wir den Untersuchungstermin mit Frau Dr. Herzig abstimmen und festlegen.

Hier die Kontaktdaten für eure Anmeldung:

Lothar Riehl, E-Mai: lr@gehn-mit-hsp.de -- Tel. (ab 19:30 Uhr werktags): 06430 5176 -- Mobil: 0157 75176908

Herzliche Grüße
Jörg und Lothar