Seite 1 von 1

Zuschuss zum Führerscheinerwerb

BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 14:16
von Hinzes
Hallo zusammen,

Unsere Tochter(bald 17, SPG 31) ist demnächst mit der Schule fertig und auf Ausbildungssuche. Da wir sehr ländlich
wohnen, wird sie auf jeden Fall ein KFZ benötigen um ihren Arbeitsplatz zu erreichen.
Hat schon jemand Erfahrungen gemacht mit der Beantragung zur Fahrerlaubnisbezuschussung?
Läuft das über die DRV obwohl sie ja noch keinen festen Arbeitsplatz hat?
Freue mich über jede Rückmeldung.

LG
Nicole

Re: Zuschuss zum Führerscheinerwerb

BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 17:37
von Rudi
...........
Hallo Nicole,

zum Thema Führerschein solltet ihr unbedingt mit Lothar Riehl (lr@hsp-hilfe.de) in Kontakt treten. Bei allen Fragen zu den sozialpolitischen Themen weiß er sehr gut Bescheid. Das gilt auch für den Führerschein und fürs Auto incl. dem Umbau.

Zu Beginn ist die Broschüre
Der Ratgeber zum Führerschein für Menschen mit Handicap sehr hilfreich.

Herzliche Grüße
Rudi




Re: Zuschuss zum Führerscheinerwerb

BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 23:00
von Lothar
Hallo Nicole,

lass uns bitte telefonieren (06430 5176). Am Montag und dann wieder ab Mittwochabend sollte ich ab 19:30 Uhr gut erreichbar sein. Die Zuständigkeit wird in Abhängigkeit des Status eurer Tochter (Ausbildungsvertrag vorhanden, oder nicht) bei dem für euch zuständigen Integrationsamt, bzw. bei der Agentur für Arbeit liegen. Die DRV ist erst nach 15 Beitragsjahren der Leistungsträger. Da gibt es aber noch weitere Fragen die geklärt werden sollten, um eine gute Vorgehensweise zu finden. Gerne kannst du auch mir eure Telefonnummer mitteilen. Dann rufe ich gerne an.

Einen guten Start in die neue Woche und herzliche Grüße
Lothar

Re: Zuschuss zum Führerscheinerwerb

BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 11:45
von Hinzes
Hallo,
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ich werde mich telefonisch melden.
L. G.