Seite 1 von 1

HSP-Infotag in BaWü am 17. März 2018 in Heidelberg

BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 13:18
von Thilo
Nächstes Treffen in Baden Württemberg

Liebe Freunde der Interessengemeinschaft Ge(h)n mit HSP in Baden Württemberg, heute möchte ich Euch ein paar Informationen zum nächsten Treffen zukommen lassen.

Nach unserem letzten Treffen in Tübingen wollen wir uns dieses Mal in Heidelberg am 17. März 2018 um 11 Uhr treffen. Die Veranstaltung wird bei der REHABILITY Reha-Fachhandel GmbH in Am Taubenfeld 39, 69123 Heidelberg durchgeführt.

Als Themen haben wir Fortbewegungsmittel und Inkontinenzberatung eingeplant. Die Rehability stellt uns für die Themen zwei Experten zur Verfügung. Plant Euch schon mal den Termin ein und meldet Euch bei mir so früh wie möglich mit der Personenanzahl an damit wir planen können. Da die Planungen z.B für die Verpflegung noch nicht vollständig abgeschlossen sind, erhaltet ihr noch weitere Informationen an dieser Stelle. Eventuell fällt noch ein Unkostenbeitrag für die Verpflegung an.

Email an: tk@gehn-mit-hsp.de oder Per PN hier im Portal.

Herzliche Grüße

Thilo

Re: HSP-Infotag in BaWü am 17. März 2018 in Heidelberg

BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 17:32
von helmut göbel
Hallo Thilo,

Mich kannst du zum Treffen einplanen, ich hoffe es kommen viele Bekannte, auch über Unbekannte würde ich mich freuen.

Gruß an ALLE

Re: HSP-Infotag in BaWü am 17. März 2018 in Heidelberg

BeitragVerfasst: Mo 29. Jan 2018, 16:43
von jochen
Hallo Tilo,wir würden auch am 17.03.18 mit 2 Personen nach Heidelberg kommen,bis dann

Re: HSP-Infotag in BaWü am 17. März 2018 in Heidelberg

BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 16:09
von Thilo
...........

...........

Interessengemeinschaft

Ge(h)n mit HSP
in Baden-Württemberg


...........

.....................

EINLADUNG zum HSP-Info-Tag

am
Samstag, 17. März 2018
ab 11.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

im REHABILITY Reha-Fachhandel GmbH
Am Taubenfeld 39, 69123 Heidelberg


Internetlinks zur Anfahrt / zur Google-Routenplanung

Unser Treffen wird rollstuhlgerecht stattfinden. Wir werden unser Treffen ausreichend ausschildern, so dass Ihr uns auf jeden Fall findet.




Wir freuen uns auf folgende Referenten und ihre Themen:


Rainer Runz,
Vertriebsleiter, Inkontinenz und Rehaberater, Krankenpfleger

Herr Runz stellt in seinem ersten Vortrag verschiedene für uns wichtige Fortbewegungsmittel vor, mit denen der Spaß an der Mobilität wiedererlangt werden kann. Herr Runz kann auf eine jahrelange Erfahrung im Bereich der Versorgung mit Hilfsmitteln zurückblicken. Er hat es vielen Betroffenen ermöglicht, wieder aktiv am Leben teilzunehmen.
In seinem zweiten Vortrag stellt er verschiedene für uns wichtige Kontinenz Hilfsmittel vor. Hier ist es wichtig, dass Rehaberater und Patienten vertrauensvoll zusammenarbeiten und sich dem Thema langsam annähern und eine Lösung erarbeiten.



Rudi Kleinsorge
Gehn mit HSP / Förderverein für HSP-Forschung

Beim bayerischen HSP-Info-Tag wurde von Frau Dr. Herzig die Ulzibat-Methode vorgestellt, mit der sich ggf. spastische Störungen positiv beeinflussen lassen. Die Verantwortlichen unsere Interessengemeinschaft in Bremen haben für die dortigen HSP-Betroffenen bereits einen Termin für die notwendigen Voruntersuchungen vereinbart. Rudi Kleinsorge fasst den sehr interessanten Vortrag von Frau Dr. Herzig (Schön Klinik, München) anhand eines kleines Filmes zusammen und stellt die Vorteile des „Bremer Modells“ vor.


Nach jedem Vortrag freuen wir uns auf einen offenen Austausch miteinander und auf Eure Fragen oder Themen. Die Referenten stehen Euch nach ihren Vorträgen selbstverständlich auch bei Fragen zur Verfügung.

In der Mittagspause werden wir von einem Pizzalieferanten mit Pizza versorgt. In der Zeit davor und danach stehen uns Sprudel, Kaffee und Gebäck zur Verfügung.

Um die Abläufe und das Essen ausreichend planen zu können, bitten wir Euch um Anmeldung bis spätestens zum 03.03.2018. Für den Sprudel, den Kaffee, das Gebäck und das Mittagessen bitten wir euch um eine Kostenbeteiligung von 10 Euro. Wir werden dafür eine Sammeldose aufstellen.

Wir freuen uns auf euch und ein interessantes Miteinander,
Thilo Kehrberger........._....Martina Spycher
tk@gehn-mit-hsp.de.......... ms@gehn-mit-hsp.de
01573 2026673

Zum Ausdrucken kann diese Einladung als PDF hier geladen werden.





...........

Re: HSP-Infotag in BaWü am 17. März 2018 in Heidelberg

BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:49
von Edith
Lieber Thilo,

wird es eine Videoaufnahme davon in YouTupe geben für die Betroffenen, die nicht zu diesem HSP-Infotag kommen können?

Liebe Grüße
Edith

Re: HSP-Infotag in BaWü am 17. März 2018 in Heidelberg

BeitragVerfasst: So 25. Feb 2018, 20:48
von Thilo
Liebe Edith,

wir haben eine Videoaufzeichnung für die beiden Vorträge geplant. Diese wird dann zeitnah nach der Veranstaltung hier zu finden sein.

Herzliche Grüße

Thilo

Re: HSP-Infotag in BaWü am 17. März 2018 in Heidelberg

BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 21:26
von Kacze
Hallo!

Ich schaffe es leider nicht, aber falls Saarländer vor Ort sind, wäre es schön, wenn sie Dir die Kontaktdaten für mich geben würden...

Hätte gerne Gleichgesinnte in der Umgebung...

Re: HSP-Infotag in BaWü am 17. März 2018 in Heidelberg

BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2018, 15:42
von Thilo
Zusammenfassung des HSP-Infotages der Interessengemeinschaft Ge(h)n mit HSP in Baden Württemberg.

Der Einladung zum 4. Treffen der Interessengemeinschaft folgten 24 Teilnehmer. Weit über die Grenzen von Baden Württemberg konnten wir die Teilnehmer begrüßen. Ein Dankeschön möchte ich den Mitarbeitern der Rehability Reha-Fachhandel GmbH, Rainer Runz (Vertriebsleiter, Reha- & Inkontinenzberater), Sven Ziegel (Reha- & Inkontinenzberater) und Florian Kanski (Reha- & Inkontinenzberater) sowie Alexa Heinzmann für die Organisation des Treffens aussprechen. Sie haben uns ihre Zeit und ihr Wissen ehrenamtlich zur Verfügung gestellt.

Die geplante Aufzeichnung des Treffens war dieses Mal nicht möglich so, dass wir kein Webinar anbieten können.

Wir starteten mit einer kurzen Einführung zum Thema Inkontinenz. Rainer stellte die Vorgehensweise vor und bot den Anwesenden Einzelgespräche mit den Beratern an.

Die Mobilität wurde an drei vorbereiteten Ständen besprochen. Am ersten Stand wurden manuell betriebene Rollstühle und Rollatoren verschiedener Hersteller vorgestellt. Die Berater erklärten wie die Erstbeschaffung eines Rollstuhls abläuft und was alles dabei beachtet werden sollte. Bei einer guten Versorgung wird der Rollstuhl optimal auf den Patient und den Einsatzort angepasst. Für solch ein Gespräch sollte viel Zeit eingeplant werden.

Am zweiten Stand wurde die Elektromobilität vorgestellt. Auch hier wurden die Rollstühle verschiedener Hersteller sowie die Mobilitätskonzepte der Hersteller besprochen. Die meisten Rollstühle können über die Krankenkasse beschafft werden, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind.

Am dritten Stand gab es den neuesten Trend zu sehen. Ein Exo-Skelet der Firma Rewalk wurde durch eine Person vorgeführt die eine Querschnittslähmung im unteren Teil der Wirbelsäule hat. Er konnte das Exo-Skelet in weniger als 5 min anlegen und danach selbstständig und ohne fremde Hilfe gehen. Es war sehr beeindruckend. Für uns HSPler wird es noch keine Lösung sein, da unsere Spastiken in den Beinen durch die Elektronik noch falsch interpretiert werden. Zukünftige Entwicklungen werden dies berücksichtigen. Dann kann ein Exo-Skelet auch für uns interessant werden.

Am Nachmittag stellte Rudi Kleinsorge die Ulizbath Methode vor. Rudi stellte zunächst vor, was Faszien sind und wie diese arbeiten. Als nächstes zeigte er was dabei die Veränderungen von einem HSPler zu einem Gesunden bei den Faszien sind. Und in einem Film ( https://youtu.be/WRvXqwn-LZA ) erkannten wir welche Verbesserungen durch die Ulzibath Methode erreicht werden können.

Nach der Vorstellung durch Rudi wurde nochmals angeregt über die Ulizbath Methode diskutiert inwieweit diese für jeden Betroffenen sinnvoll ist. Bevor eine Operation durchgeführt wird ist eine Voruntersuchung durchzuführen. In der 30 Minuten dauernden Voruntersuchung wird geklärt ob die Operation sinnvoll ist oder nicht. Die Schönklinik hat uns angeboten für die Voruntersuchung in unsere Region zu kommen wenn sich mehr als 15 Betroffene melden. Wenn ihr Interesse an der Voruntersuchung habt, meldet euch bitte bis zum 7. April per email tk@gehn-mit-hsp.de bei mir. Wir werden dann einen Termin mit der Klinik planen.

Der nächste HSP-Info Tag in BaWü ist am 29. September 2018 in Esslingen geplant. Den Termin bitte schon mal vormerken, die Details zum Inhalt und Ablauf senden wir zeitnah.

Abschließend möchte ich mich bei den Beratern Rainer, Sven und Florian sowie Rudi im Namen aller Beteiligten für diesen informativen Tag bedanken. Vielen Dank an Annette für das Vorbereiten des Veranstaltungsraumes.

Gruß bis zum nächsten Mal

Thilo